Schnupperjodeln beim Oberengadiner Jodelchörli

Wie wunderschön es doch ist, in der verschneiten Engadiner Berglandschaft zu wandern und dazu einen Jutz erklingen zu lassen…. was braucht es mehr zum Glücklich sein?


Genauso hat unser Jodelchörli die schwierige Coronazeit überwunden. Einmal im Monat bei Mondschein haben wir uns in der Winterzeit unter verschneiten Tannen getroffen um zu wandern, jodeln und die Kameradschaft zu geniessen. Natürlich mit Glühwein und vorgegebenem Abstand.


Seit einigen Monaten üben wir nun wieder fleissig in unseren gewohnten Proberäumen und haben uns auf den Auftritt am Nordostschweizerischen Jodelfest in Appenzell vorbereitet. Das allererste grosse Jodelfest seit mehr als zwei Jahren. Wir haben uns riesig darüber gefreut, dass es stattfinden durfte. Was für ein wunderschönes Fest, gefüllt mit grossen Emotionen, schönen Bildern und wunderbaren Klängen.


Wir sind ein gemischtes Jodelchörli mit Sängerinnen und Sängern aus allen Altersklassen. Wir singen 4-stimmige Jodellieder in den Lagen Sopran, Alt, Tenor und Bass. Um ein Jodellied vorzutragen, braucht es auch 2 VorjodlerInnen, meistens aus Sopran, Alt- oder Tenorstimme. Die traditionellen Jodellieder in der Schweiz sind oft heimatbezogen und haben einen tiefsinnigen Text, der zu Herzen geht. Ja, vielleicht ist der Text manchmal etwas idealisiert, aber wunderbar wohltuend in unserer turbulenten Zeit.


Möchtest du mit uns die Freude am Jodeln teilen?


Wir bieten die Möglichkeit, die wunderbare Jodeltradition bei uns zu schnuppern. Du nimmst an 4 Jodelproben gemeinsam mit dem Oberengadiner Jodelchörli teil und singst am abschliessenden Auftritt in der Val Fex mit.

Die erste Probe findet am 19. Juli um 20:15 Uhr im Gemeindesaal Celerina statt.

Auch wer sich noch nie mit Volksmusik oder Jodeln befasst hat, ist herzlich willkommen.

Kontakt Toni Paganini: 079 265 66 66 oder Lydia Mehli: 079 735 10 68


Bericht vom Oberengadiner Jodelchörli

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen